Archivfeste Kaschierung von Digital Fine Art Prints

Konservatorische Unbedenklichkeit

Im Jahr 2000 herum ließ Artificial Image vom Image Permanence Institute (RIT) eine Auswahl von Materialen testen. Zu diesem Zeitpunkt gab es herstellerseitig oft keine Informationen, ob sich deren Produkte für eine konservatorisch unbedenkliche Verarbeitung eigenen.  Denn natürlich sollten nur solche Materialien zum Einsatz kommen, die den Photographic Activity Test bestanden haben. Dennoch: selbst dann gibt es keine hundertprozentige Sicherheit. Hersteller, die eigentlich Rücksicht auf die Anforderungen der Zielgruppe tragen sollten, ändern mitunter die Zusammensetzung ihrer Produkte, ohne dies zu kommunizieren.

Empfohlene Materialien

Für die archivfeste Kaschierung von Digital Fine Art Prints ist die Verbindung mit Dibond® (oder einem vergleichbaren Verbundstoff ) und einer Folie hoher Klebkraft wie Neschen gudy 832 Fine Art, gudy 831 oder gudy 802 die erste Wahl. Diese Klebefolien haben den Photographic Activity Test bestanden. Aber als preisgünstige Alternativen, insbesondere für kleinere Formate, kommen als Trägermaterial auch Museumskarton und Kapa® in Frage. Forex® (Hart-PVC) ist zwar säurefrei, hat aber den Photographic Activity Test nicht bestanden. 

Archivfeste Kaschierung von Digital Fine Art Prints

Acryl-Versiegelung

Bei vielen Fotografen ist die „Versiegelung“ hinter Acryl (Diasec®, xxx-sec)  äußerst beliebt. Und mancher Betrachter schwärmt vom perfekten Hochglanz und der besonderen Tiefe der Präsentationsform. Aber aus konservatorischer Hinsicht sollte man wegen des Einsatzes säurehaltiger Kleber eher Vorsicht walten lassen.  Hierzu ein Gespräch mit Gespräch mit Manfred Heiting). Dennoch: neue Tests lassen darauf schließen, dass sich die Lichtbeständigkeit von hinter Acryl verklebten InkJet-Prints sogar erhöhen kann. Falls man sich genügend Zeit zum Ausdünsten der Säure lässt (bevor ein rückseitiger Träger moniert wird), ist die Versiegelung von InkJet-Prints der von C-Prints (echten Foto-Abzügen) mit Sicherheit vorzuziehen.